MGV-Projekt „Pop- und Rock-Chor“ – Startschuss am 23. September

vom 26. September 2013

„Königsteiner Woche“ Nummer 37 vom 12.09.2013

Falkenstein – Tradition und Erneuerung – wenn einem Verein wie dem MGV Falkenstein das Wechselspiel zwischen beidem gelingt, dann ist er für die Zukunft gut aufgestellt. Um herauszufiltern, in welcher Hinsicht eine sinnvolle Veränderung herbeigeführt werden könnte, darüber hatten sich im Frühjahr die Falkensteiner Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit ihrem Dirigenten Mark Opeskin Gedanken gemacht. Die Idee des Dirigenten, einen „Pop- und Rock-Chor“ mit modernem, musikalischem Repertoire in das Angebot aufzunehmen, fand dabei großen Zuspruch. Die Kriterien für die neue Chorgruppe sind aus der Sicht von Mark Opeskin sehr einfach: Spaß am Singen, rhythmische Fähigkeiten und gutes Gehör für diese Stilistik sind die Voraussetzungen, die man mitbringen sollte. Es wird Pop- und Rockliteratur mehrstimmig gesungen, wobei die Sprache immer die Originalsprache des jeweiligen Songs ist. Alle, die Spaß am Rhythmus und Swings haben, sind herzlich eingeladen, mitzumachen.

Die erste Zusammenkunft ist für den 23. September um 18.45 Uhr im MGV-Vereinshaus, Alt Falkenstein 15, terminiert. Wer Näheres zum neuen MGV-Projekt erfahren möchte, kann sich gerne mit dem Vorsitzenden Markus Schleicher, Tel. 06174/4582 in Verbindung setzen. Neben dem Projektchor finden natürlich montags wie gewohnt die Chorproben des Männer- und Frauenchores sowie des gemischten Chores statt. Auskünfte zu den Chorprobenzeiten können Interessierte ebenfalls beim 1. Vorsitzenden Markus Schleicher erfragen.